Facebook
Sie sind hier: Home / Reitausbildung / Reitabzeichen / Pferdeführerscheine

Die neuen Pferdeführerscheine für Pferde & Ponys

Pferdeführerschein "Umgang" und Pferdeführerschein "Reiten"

Wir lieben unsere Pferde und unsere Ponys! Deshalb tun wir alles dafür, dass sie zu jeder Zeit gut aufgehoben sind – so wie Sie.

Mit unseren Reitkursen / Reitabzeichenkursen Pferdeführerschein „Umgang“ bzw. dem Pferdeführerschein „Reiten“ wollen wir dafür sorgen, dass jeder, der mit Pferden umgeht oder sie reitet, eine Mindestqualifikation in der Haltung, Pflege und dem Reiten von Pferden / Ponies nachweisen kann.

Die beiden Pferdeführerscheine sind offizielle Reitabzeichen der FN und gelten seit 01.01.2020. Der Pferdeführerschein „Umgang“ und der Pferdeführerschein „Reiten“ schaffen gesicherte Standards in der Ausbildung für Reiterin und Reiter, die bundesweit gültig sind. Sie belegen also klar und deutlich, dass jeder, der mit Pferden zu tun hat, auch über das nötige Wissen und Können verfügt. Das kommt nicht nur den Pferden selbst zugute, sondern trägt auch insgesamt zu mehr Sicherheit bei.

Pferdeführerschein machen ind en Ferien auf dem Witthof

Die Führerscheine sind damit ein transparenter Kompetenznachweis für alle Pferdefreunde. Das ist wichtig auch im Hinblick auf die zunehmend kritische Einstellung der Öffentlichkeit gegenüber dem Pferdesport. Die beiden Pferdeführerscheine bilden deswegen die Grundlage für ein sicheres und harmonisches Miteinander von Mensch und Pferd.

Mit dem Pferdeführerschein wollen wir aber auch der Gesellschaft deutlich zeigen: Sicherheit, Verantwortung und Tierwohl stehen für uns auf dem Witthof an erster Stelle. Sie sind die Basis für zukunftsfähigen Pferdesport.

Wer kann an einem Pferdeführerschein teilnehmen?

Zugelassen zum Pferdeführerschein Umgang sind alle Personen, die die körperliche und geistige Mindestreife dafür erreicht haben und den ent­sprechenden Vorbereitungslehrgang (30 Lehreinheiten empfohlen) absolviert haben.

HINWEIS: Der Pferdeführerschein "Reiten" baut auf dem Pferdeführerschein "Umgang" auf. Demnach können ihn nur Teilnehmer absolvieren, die bereits den Pferdeführerschein Umgang vorweisen können oder den vor 2020 absolvierten Basispass Pferdekunde besitzen.

Zudem müssen die Bewerber für den Pferdeführerschein "Reiten" mindestens 10 Jahre alt sein und über angemessene reiterliche Fähigkeiten verfügen. Auch hier muss vor der Prüfung ein entsprechender Vorbereitungslehrgang (30 Lehreinheiten) absolviert werden. Weitere Infos finden Sie auch auf der Verbandsseite der Reiterlichen Vereinigung in Warendorf (FN) (https://www.pferd-aktuell.de/ausbildung/fuehrerscheine-im-pferdesport).

Was passiert mit den Reitabzeichen „Basispass“ oder „Reiterpass“?

Der Pferdeführerschein Umgang ersetzt den Basispass „Pferdekunde“ und der Pferdeführerschein Reiten den „Reiterpass“ ersetzen. Die vor dem 01.01.2020 absolvierten Abzeichen Pferdekunde und Reiterpass behalten ihre Gültigkeit und werden entsprechend anerkannt. Wir empfehlen allerdings allen unseren Besuchern eine "Auffrischung" der alten Reitabzeichen auf die neuen und besseren Reitabzeichen Pferdeführerschein Umgang bzw. Pferdeführerschein Reiten.

Die beiden neuen Pferdeführerscheine sind eine zeitgemäße Weiterentwicklung dieser beiden Abzeichen. Für die Pferdeführerscheine üben Sie mit Ihren Schülern noch mehr herausfordernde Alltagssituationen auf oder in der Nähe der Anlage und speziell beim Pferdeführerschein Reiten auch mit Blick auf den Straßenverkehr.

Reiten ist mehr als nur ein Sport. Reiten ist Gefühl, Vertrauen & Verantwortung.

Pferdeführerscheine FN Umgang und Reiten

Führerscheine im Pferdesport - FN Warendorf

Unser Hausprospekt
Hausprospekt
Unsere Preisliste
Preisliste
Anmeldeformular
Anmeldeformular

Kontakt zu uns


Witthof
Dorfplatz 2
29575 Aljarn
Tel.: +49 (0)5807-402
e-Mail: tina@witthof.de