Facebook
Sie sind hier: Home / Reitausbildung / Reitabzeichen / RA 3 Spezifisch

RA 3 Spezifisch

Deutsche Reitabzeichen 3 (Dressur) / Reitabzeichen 3 (Springen) / Reitabzeichen 3 (Gelände)

Reitabzeichen 3 (Dressur)

Voraussetzungen für Reiter und Pferd

Für die Reiterinnen und Reiter, die das Reitabzeichen 3 Dressur ablegen wollen, gibt es keine Altersbegrenzung.

Voraussetzungen sind

Was wird verlangt?
Die Prüfung besteht aus praktischen und theoretischen Teilprüfungen.

1. Teilprüfung Dressur
Dressurreiterprüfung Klasse L auf Trense (Anforderungen gemäß Aufgabe der Klasse L** des Aufgabenhefts)

2. Teilprüfung Stationsprüfungen
Station 1

Prüfungsgespräch in Bezug auf die eigene/n praktische/n Teilprüfung/en, Reitlehre gemäß den Anforderungen der gerittenen Klasse
Station 2
Verhaltens-/Ehrenkodex im Pferdesport
Station 3
Trainingslehre (Kondition, Koordination)

Wer hat das Reitabzeichen bestanden?
Bewerber müssen zum Bestehen mindestens die Durchschnittsnote 6,0 aus allen Teilprüfungen erreicht haben. Keine Einzelnote einer Teilprüfung darf unter 5,0 sein. Wird diese Note in einer der Teilprüfungen nicht erreicht, kann die Prüfung frühestens nach drei Monaten wiederholt werden.

Reitabzeichen 3 (Springen)

Voraussetzungen für Reiter und Pferd

Für die Reiterinnen und Reiter, die das Reitabzeichen 3 Springen ablegen wollen, gibt es keine Altersbegrenzung.

Voraussetzungen sind

Was wird verlangt?
Die Prüfung besteht aus praktischen und theoretischen Teilprüfungen.

1. Teilprüfung Springen
Stilspringprüfung Klasse L mit Standardanforderungen

2. Teilprüfung Stationsprüfungen
Station 1

Prüfungsgespräch in Bezug auf die eigene/n praktische/n Teilprüfung/en, Reitlehre gemäß den Anforderungen der gerittenen Klasse
Station 2
Verhaltens-/Ehrenkodex im Pferdesport
Station 3
Trainingslehre (Kondition, Koordination)

Wer hat das Reitabzeichen bestanden?
Bewerber müssen zum Bestehen mindestens die Durchschnittsnote 6,0 aus allen Teilprüfungen erreicht haben. Keine Einzelnote einer Teilprüfung darf unter 5,0 sein. Wird diese Note in einer der Teilprüfungen nicht erreicht, kann die Prüfung frühestens nach drei Monaten wiederholt werden.

Reitabzeichen 3 (Gelände)

Voraussetzungen für Reiter und Pferd

Für die Reiterinnen und Reiter, die das Reitabzeichen 3 Gelände ablegen wollen, gibt es keine Altersbegrenzung.

Voraussetzungen sind

Was wird verlangt?
Die Prüfung besteht aus praktischen und theoretischen Teilprüfungen.

1. Teilprüfung Gelände
Stilgeländeritt Klasse L

2. Teilprüfung Stationsprüfungen
Station 1

Prüfungsgespräch in Bezug auf die eigene/n praktische/n Teilprüfung/en, Reitlehre gemäß den Anforderungen der gerittenen Klasse
Station 2
Verhaltens-/Ehrenkodex im Pferdesport
Station 3
Trainingslehre (Kondition, Koordination)

Wer hat das Reitabzeichen bestanden?
Bewerber müssen zum Bestehen mindestens die Durchschnittsnote 6,0 aus allen Teilprüfungen erreicht haben. Keine Einzelnote einer Teilprüfung darf unter 5,0 sein. Wird diese Note in einer der Teilprüfungen nicht erreicht, kann die Prüfung frühestens nach drei Monaten wiederholt werden.

Ausführliche Infos finden sich in dieser Broschüre der Deutschen Reiterlichen Vereinigung:



Die neuen Reitabzeichen - Reiten lernen in kleinen Schritten
Quelle: Deutsche Reiterliche Vereinigung Warendorf (FN)

Unser Hausprospekt
Hausprospekt
Unsere Preisliste
Preisliste
Anmeldeformular
Anmeldeformular

Kontakt zu uns


Witthof
Dorfplatz 2
29575 Aljarn
Tel.: +49 (0)5807-402
e-Mail: tina@witthof.de